Erfolgreicher Auftakt ins neue Jahr

Über zwei nahezu ausverkaufte Neujahrskonzerte durften sich die Hirblinger Musikanten freuen. Nach dem Beginn durch die Jugendkapelle BaHiGa stimmte die Trachtenkapelle unter der Leitung von Georg Miller das Publikum mit dem schwungvollen Marsch „Alpenwelt“ von Anton Ulbrich auf das nun folgende Werk „Alpine Holiday“ ein. Dem Komponisten James Barnes ist es in eindrucksvoller Weise gelungen, die überwältigende Herrlichkeit der Schweizer Alpen ausdrücken, die so manchen Zuhörer zu einem Urlaub in den Bergen verführen möchte. Die musikalischen Herausforderungen dieses knapp zehnminütigen Werkes wurden der Trachtenkapelle mit Bravour gemeistert.

Mit einer Melodienfolge aus Ralph Benatzkys Singspiel Im Weißen Rössl”, das von Stefan Schwalgin mit neuen Stilelementen wie Dixie, Jazz und Rumba-Beat aufgepeppt wurde, ernteten die erneut konzentriert und differenziert aufspielenden Musikanten tosenden Pausenapplaus vom begeisterten Publikum.

Ein Vertreter des ASM übergab Katharina Schlund und Daniel Schrettle die Urkunden für die bestandene D2-Bläserprüfung und ehrte Stefanie Wiedemann, Florian und Sebastian Kraus und Josef Mair für 10 Jahre, Anja Wiedemann für 15 Jahre, Andrea Behner für 25 Jahre und schließlich Franz Gumpp, Stefan Haak und Günther Wiedemann für 40 Jahre Treue zur Blasmusik.

Die Komposition Respicere” von Thiemo Kraas entwickelt sich aus einer langsamen und festlich schreitenden Prozession in eine Musik voller Freude, Leichtigkeit und Optimismus - tragende charakterliche Säulen von Menschen, die voller Tatendrang in die Zukunft blicken.

Leider ist der Komponist und Arrangeur Georg Stich im vergangenen Jahr im Alter von 59 Jahren viel zu früh gestorben. Mit König David” hat er aber ein Jahr vor seinem Tod ein wunderschönes choralartiges Werk voller Tiefe und vollem harmonischem Klang hinterlassen. Die Trachtenkapelle hat dies in beeindruckender Weise dem Auditorium zu Gehör gebracht.

In Lignum”, hat wiederum Thiemo Kraas zwei deutsche Volkslieder Das Lieben bringt groß Freud” und Ich weiß nicht, was soll es bedeuten” zu einer Rhapsodie verarbeitet. Diese Komposition bot sowohl den Ausführenden auf der Bühne als auch dem Publikum eine gemeinsame Plattform um gleichermaßen Freude beim Spielen und Hören zu bereiten.

Mit dem nun folgenden Konzertwalzer Septemberregen” von Markus Radiske und der Bravourpolka Das ist mein Leben” von Franz Watz betrat die Trachtenkapelle vertrautes Territorium. Die Zuhörer konnten sich bei den wohlklingenden Stücken entspannen. Noch mehr Entspannung war bei The Sound of Silence” geboten, dem allseits bekannten Folk-Rock-Song des US-amerikanischen Duos Simon & Garfunkel. Beginnend mit einem gefühlvollen Einstieg der Klarinetten übernehmen die Tenöre das Thema, das sich, zunächst zart weitergesponnen von Petra Aust am Flügelhorn, dann immer stärker entwickelnd, in einem grandiosen Fortissimo entlädt, bevor es, wieder schwächer werdend, schließlich im Piano ausklingt.

Mit der 80er KULT(tour)” verarbeitete schließlich erneut Thiemo Kraas die Songs Skandal im Sperrbezirk”, Ohne dich”, 1000 und 1 Nacht”, Sternenhimmel” und Rock me Amadeus” endeten zwei kurzweilige Neujahrskonzerte.

Mit zwei Zugaben belohnte der gewohnt engagiert, präzise und einfühlend agierende Musikleiter Georg Miller das begeisterte Publikum für seinen anhaltenden Applaus. Er äußerte sich darüber hinaus begeistert über die neuen Proberäumlichkeiten im Mehrzweckhaus an der Wertinger Straße, die die Schwäbische Trachtenkapelle nun bereits seit fast einem Jahr bezogen hat.

 

 

Aktuelles/Termine

  • 28.04.2018 | 19:30 Uhr: Heimatabend des Heimat- und Volkstrachtenvereins Gersthofen in der Stadthalle Gersthofen
  • 30.04.2018 | 19:00 Uhr: Standkonzert und anschl. Maibaumfeier im Vereinsstadel
  • 10.05.2018 | 10:00-15:00 Uhr: Frühschoppen Anhausen
  • 08.07.2018 | ab 11:00 Uhr: Gartenfest Hirbliingen
  • 16.07.2018 | 18:00-23:00 Uhr: Aichacher Volksfest

Fotoarchiv


Facebook

Startseite | Aktuelles | Der Verein | Jugend | Fotogalerie | Links | Kontakt

Copyright 2018 | Schwäbische Trachtenkapelle Hirblingen | Impressum